Was macht eigentlich unser Lieblingsinventar? Wieder einmal sind die Monate vergangen und seit der letzten Examensfeier ist es ruhig geworden um unser Podest, aber pünktlich zur Weihnachtsfeier der Schule für Logopädie swingt es sich in Weihnachtsstimmung! Hören Sie selbst (auf der Melodie von „Alle Jahre wieder“ kann sogar ganz interaktiv mitgesungen werden).

1.Alle Jahre wieder

Singt der große Chor

Auf mir Weihnachtslieder

Klingen gut im Ohr.

 

2.Brezeln, Punsch und Spiele

Packt die Päckchen aus!

Staunen werden viele

Freude oder Graus?!

 

3.Und dann stille Tage

Ruhe kehrt nun ein

Genießt in jeder Lage

Wein und Kerzenschein“

(Text: Regine Schulz)

 

Schöner kann man es nicht sagen!

Die Redaktion schließt sich den Jahresendzeitwünschen an.

P.S.1 Die diesjährige Feier war wieder rundum gelungen!

P.S.2 Selbst die Tiefgarage unter dem Schloss hat sich fein gemacht zum Fest, frei nach dem Motto: Platz für ein Tännchen ist auch im schmalsten Zwischenraum zwischen zwei Schranken. So war es jedenfalls im letzten Jahr. Welche Überraschung wird den einfahrenden Berufspendler erwarten, wenn es wieder heißt: „die Tür mach hoch, das Tor mach weit“.

Bis zum nächsten Jahr!

Veröffentlicht von Norbert Frantzen

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Beatrice Rathey-Pötzke Beantworten

    Von den rappenden Damen auf dem Podest konnte die Autorin zurzeit des Schreibens ihres Gedichts ja nichts wissen – die waren echt cool, aber auch alles andere war schön. Lustig die Zeilen: Genießt in jeder Lage – Wein und Kerzenschein. Ich werd’s probieren 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.