Dankeschön an Praktikumsstellen!

Traditionell wird an der Logopädieschule Kiel die praktische Ausbildung zur Logopädin/ zum Logopäden ganz eng mit den theoretischen Grundlagen verknüpft. Dies geschieht zum einen über Hospitationen und begleitete Durchführung eigener Therapien in der Logopädischen Ambulanz der Logopädieschule. Zum anderen ermöglichen externe Praxiszeiten in Kliniken, Praxen und Rehazentren Einblick in die Welt der Logopädie außerhalb der schulischen Ausbildung. Ein solches Praktikum absolvierten unsere Schüler:innen gerade in den letzten Wochen. Wir sind allen Praktikumsstellen und Begleiter:innen in den Institutionen sehr dankbar, dass alle Schüler trotz der aktuell durch die Corona-Pandemie herausfordernden Bedingungen so Gelegenheit hatten, zusätzliche Einblicke in die Berufspraxis zu nehmen! Diese kollegiale Haltung der Kooperation hat schon Generationen von Logopädin:innen Vielfalt in der Ausbildung ermöglicht und es ist sehr erfreulich, dass dies auch in diesem Frühjahr möglich war. Ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Beteiligten vom Team der Logopädieschule Kiel!

 

Veröffentlicht von Beatrice Rathey-Pötzke

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.