„Atemwege“-ein Fernsehtipp

Atmen, jeden Tag atmen. Das ist auch in 2015 das tägliche Motto.

Zum Glück läuft die Zufuhr mit dem  lebensnotwendigen Sauerstoff in der Regel so hochautomatisiert ab, dass wir nicht darüber nachdenken müssen. Nur bei Erkrankungen kann das Ein-/Ausströmen der Luft aus dem Gleichgewicht geraten. Auch LogopädInnen begegnen in ihrer alltäglichen Praxis immer wieder Menschen, die z.B. aufgrund von Muskelverspannungen ihren Luftstrom nicht optimal lenken können, sodass es zu Auswirkungen auf die Stimmgebung (Phonation) kommen kann.

Am Montag, den 05. Januar 2015 läuft auf ARTE um 23.55 Uhr die Dokumentation „Atemwege-Abseits des Selbstverständlichen“, in der die Bedeutung der Atmung in verschiedenen Lebenssituationen beleuchtet wird.

Abb. Tauchschule Dive-together, Coburg

Veröffentlicht von Norbert Frantzen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.