17 ist die neue 15

Während Kurs 13 z.Zt. die mündlichen Prüfungen durchläuft und Kurs 14 sich in den verbleibenden freien Tagen bis zum Semesterbeginn auf die neue Rolle als Oberkurs vorbereitet, sind bereits die ersten Weichenstellungen für den nächsten Kurs erfolgt. Wenn die neuen SchülerInnen am 12. Oktober die Ausbildung zur Logopädin in der Lehranstalt im Kieler Schloss starten werden, wird ihr Kurs nicht – wie es eigentlich logisch wäre – die Nummer 15 tragen, sondern die Nummer 17.

„Warum das!?“ wird man sich fragen.

Eine Erklärung ist leicht gefunden: die Schule für Logopädie Kiel hat schon seit einigen Jahren eine Kooperation mit der Medical school Hamburg (MSH). In dem Kooperationsverbund befinden sich auch noch andere Logopädie-Lehranstalten. Bei den reglmäßig stattfindeneden Koordinierungstreffen zwischen Schulleitungen und Studienleitung tauchte bei den Abstimmngen der Vorlesungs-/Unterrichtszeiten immer wieder ein Kommunikationsproblem auf, da die Kurse an den Schulen unterschiedliche Bezeichnungen hatten. Da deshalb unnötige Missverständnisse entstanden, richtet sich die Bezeichnung der Kurse ab sofort nach dem Jahr des Beginns der Ausbildung/des Studiums.

Deswegen wird es an der Schule für Logopädie keinen Kurs 15 und 16 geben…

Veröffentlicht von Norbert Frantzen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.